Die Karosserie ist der Hauptbestandteil jedes Automobils.
Hier ist höchste Genauigkeit und Sorgfalt bei der Restaurierung gefragt.
Jeder noch so kleine Messfehler, jede Unsauberkeit bei der Verarbeitung
oder Kompromisse zur Arbeitsvereinfachung führen früher oder später
zu einem schlechten Endergebnis.

Da wir, passend zu unserem Blackhawk Richtsystem,
alle BMW Richtwinkelsätze und Karosseriedatenblätter
-angefangen von den Vorkriegsmodellen bis zu den Youngtimern der frühen 80er-
besitzen, ist es für uns kein Problem eine verzogene Karosserie zu richten
oder sogar einen kompletten Rahmen neu anzufertigen.

  

  


Anders als bei aktuellen Fahrzeugen, kann man bei der Oldtimerrestaurierung
nicht einfach ein neues Karosserieteil beim Händler bestellen und einbauen.
Hier sind Fingerfertigkeit und Geschick gefragt, um  die benötigten Teile anzufertigen.
Dabei gibt es verschiedene Wege um zum Ziel zu gelangen.
Viele sagen sich "Blech anpunkten, Spachtel rüber, fertig".
Zunächst sieht alles gut aus, aber nach zwei oder drei Jahren
beginnt die Spachtelschicht zu reissen und man fängt wieder von vorn an.

  


Wir gehen da einen anderen Weg.

Auch wenn es nicht der schnellste und zunächst auch nicht der preiswertere Weg ist,
hat man am Ende über viele Jahre seine Freude an dem Fahrzeug
und kann sich das Auto auch Jahre später zufrieden anschauen,
da es noch so aussieht wie am ersten Tag.
Einfach einsteigen und losfahren und nicht jedes Jahr vor neuen Problemen,
Rostblasen und dementsprechenden Folgekosten stehen.

  

  



Ganz egal ob Ganzstahlkarosserie, Gemischtbauweise mit Holzrahmen,
Aluminiumaußenhaut oder Kunststoff auf Gitterrohrrahmen.
Bei uns ist jede Variante gut aufgehoben und wird auf höchstem Niveau bearbeitet.